<

Microsoft BI „Leader“ im Gartner’s 2020 Magic Quadrant

Veröffentlicht am 06.03.2020 | Lesezeit 3 Min.

Wir wollen Ihnen als Kunden das beste Produkt liefern. Daher setzen wir für Sie schon lange auf die umfangreichen und standardisierten Produkte von Microsoft. Besonders freuen wir uns daher darüber, dass dieses Vertrauen nun von Gartner weiter gefestigt wird.

Microsoft wurde zum 13. Jahr in Folge als ein „Leader“ im „Gartner 2020 Magic Quadrant for Analytics and Business Intelligence Platforms"* positioniert. Zudem lässt sich Microsoft als der Anbieter identifizieren, dessen Vision am vollständigsten ist und am ehesten die Möglichkeit hat diese auch umzusetzen.

Die Positionierung von Microsoft stützt Gartner auf drei wesentliche Aussagen:

  • Power BI geht „Viral“ – Im Vergleich zu den Produkten anderer großer Anbieter sind die Kosten pro User relativ gering. Hinzu kommt, dass Power BI in der Office 365 E5 Lizenz schon enthalten ist. Dies führt zu einem stetigen Anstieg der Benutzer. Als Resultat hat Power BI eine sehr große und hilfsbereite Community, welche viel Unterstützung von Microsoft erhält. So gibt es ein Forum von Microsoft in welchem Mitarbeiter und Benutzer zugleich versuchen alle Fragen zu beantworten. Zudem werden regelmäßig neue und kreative Ideen vorgestellt.

 

  • Power BI bietet viel Möglichkeiten – Fast monatlich gibt es ein neues Update für Power BI, welches die Funktionen erweitert. Diese stetige Weiterentwicklung führt dazu, dass Power BI viele Funktionen und neue Technologien bieten kann. Besonders im Bereich der KI Funktionalitäten, wie „Augmented Intelligence“ und „automatisiertes maschinelles Lernen“, ist Power BI führend. So können Anwender Fragen in natürlicher Sprache (wie bei einem Sprachassistenten) an das Datenmodell stellen. Power BI erstellt dann automatisch eine Auswertung. Dies ermöglicht den nicht-technischen Benutzern komplizierte Abfragen zu erstellen.

 

  • Power BI hat eine Vision – Microsoft entwickelt Power BI kontinuierlich weiter. Dabei konzentrieren Sie sich zum einen auf die Themen, die vom Gartner Institut als die wichtigsten Faktoren identifiziert wurden. Zum anderen können Ideen von der Community erstellt werden. Andere Benutzer können dann darüber abstimmen, welche Idee zuerst umgesetzt werden soll. Dies ermöglicht einen hohen Praxisbezug von Power BI.

*Diese Grafik wurde von Gartner, Inc. als Teil eines größeren Forschungsdokuments veröffentlicht und sollte im Zusammenhang mit dem gesamten Dokument ausgewertet werden. Das Gartner-Dokument ist auf Anfrage bei Microsoft erhältlich. Gartner unterstützt keine Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen, die in seinen Forschungspublikationen dargestellt werden, und rät Technologieanwendern nicht, nur die Anbieter mit den höchsten Bewertungen oder anderen Bezeichnungen auszuwählen. Die Forschungspublikationen von Gartner bestehen aus den Meinungen der Forschungsorganisation von Gartner und sollten nicht als Tatsachenaussage ausgelegt werden. Gartner lehnt jede ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung in Bezug auf diese Forschung ab, einschließlich jeglicher Gewährleistung der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck. Dieses Gartner-Dokument wurde 2018 in "Magic Quadrant for Analytics and Business Intelligence Platforms" umbenannt. Es war bekannt als: Magic Quadrant für Business Intelligence- und Analyseplattformen von 2013 bis 2017, Magic Quadrant für Business Intelligence-Plattformen von 2009 bis 2012 und Magic Quadrant für Business Intelligence-Plattformen, 2008".

2020 Gartner Magic Quadrant for Analytics and Business Intelligence Platforms, Analyst(s): James Richardson, Rita Sallam, Kurt Schlegel, Austin Kronz, Julian Sun

Kommentar hinterlassen