Microsoft Dataverse - im Handumdrehen leistungsstarke Apps erstellen

Microsoft Dataverse ist ein Datenbanksystem und das Herzstück der Microsoft Power Platform. Die Dataverse-Datensätze sind in Tabellen organisiert. Neben einem Basissatz von Standardtabellen, können sehr einfach benutzerdefinierte Tabellen speziell für Ihre Projektorganisation erstellt werden. Microsoft hat beim Erstellen oder Verknüpfen von Tabellen und Datenspalten einen hohen Fokus auf die Usability gelegt, so dass beispielsweise SharePoint-Administratoren sich sehr schnell zurechtfinden.
Microsoft Dataverse in Power Platform

Microsoft Dataverse - die Datenbasis für Ihre Lösungen

Microsoft Project for the web, Dynamics 365 und Model-Driven Apps (dt. modelgesteuerte) nutzen ausschließlich Dataverse als Datenbasis.
Power BI, Canvas-Apps, Power Automate und andere Anwendungen unterstützen Dataverse nativ. Die Einbindung von Dataverse erfolgt dabei vergleichbar zu beispielsweise SharePoint-Listen.

Project for the web nutzt spezielle Dataverse-Tabellen, um Projektpläne zu speichern. Diese Tabellen bzw. die darin enthaltenen Daten können nativ mit allen Anwendungen, die Microsoft Dataverse unterstützen, gelesen und geschrieben werden. Hierbei ist es selbstverständlich auch möglich, auf einem einzigen Screen Project-Daten und Daten aus weiteren (auch eigenen) Tabellen anzuzeigen. Bei entsprechender Gestaltung des Screens ist es für den Nutzer nicht einmal ersichtlich, dass Daten aus unterschiedlichen Tabellen gemeinsam angezeigt werden. 

Bislang zwingend vorhandene Brüche aus technischen Gründen, sowohl in Formularen, Berichten als auch in der Navigation verschwinden dank Dataverse. Microsoft Dataverse nutzt das Common Data Model, um auf einfache Weise ein plattformübergreifendes Business Reporting zu erstellen.

Microsoft Dataverse im Projektmanagementumfeld

Skalierung und Limits

Die größten Vorteile sind neben der einfachen Datenmodellierung, u. a. die Echtzeitspeicherung von Daten, echtes Co-Editing oder die automatische Skalierung der Cloud-Datenbank. Hierbei ist es egal, ob nur wenige oder tausende Anwender auf eine Tabelle zugreifen. Auch Zeilenlimits (wie z. B. in SharePoint) kommen bei Microsoft Dataverse nicht zum Tragen. Ein umfangreiches Rechtemanagement und zahlreiche Metadaten erfüllen geforderte Sicherheits- und Dokumentationsanforderungen.

Microsoft Dataverse for Teams

Im September 2020 hat Microsoft eine Basis-Variante von Dataverse veröffentlicht. Diese "Microsoft Dataverse for Teams" genannte Version ist ausschließlich in Verbindung mit Microsoft Power Apps innerhalb von Microsoft Teams nutzbar. Mit vorhandenem Office 365/Microsoft 365 oder Microsoft Teams Abonnement entstehen keine zusätzlichen Lizenzkosten. Damit ist das Ausweichen auf SharePoint-Listen für diese Low-Code Apps aus Kostengründen obsolet.

Lernen Sie die Power Platform kennen

Nutzen Sie die Leistungsfähigkeit von Microsoft Dataverse, die Automatisierung von Power Automate und die Analysefunktion von Power BI mit Power Apps, um anspruchsvolle Geschäftslösungen zu erstellen.

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.




    Ich bin damit einverstanden, dass mich die SOLVIN information management GmbH über o. g. Kommunikationskanäle kontaktiert. Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiere sie.*

    Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

    Machen Sie Projektmanagement anwendbar mit SOLVIN-Lösungen und Microsoft-Standard-Software