Microsoft Power Apps
Maßgeschneiderte Apps erstellen - ganz ohne Entwickler-Know-how

Mit Microsoft Power Apps erstellen Sie benutzerdefinierte Anwendungen für Ihre Projektorganisation, zur Förderung der Prozessautomatisierung und zur Steigerung der Effizienz.
 

Erstellen Sie Apps, die Ihren täglichen Ablauf vereinfachen und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind

Microsoft Power Apps als Teil der Microsoft Power Platform ermöglichen schnell und professionell eigene No-Code/Low-Code-Apps zu erstellen. Der Begriff No-Code/Low-Code bedeutet, dass teils ohne Code oder nur wenig Code mit grafischen Werkzeugen nach dem Baukastenprinzip zusammengestellt werden.

Mit Microsoft Power Apps erstellen Sie genau die Apps, die Ihre geschäftlichen Probleme für aufgaben- und rollenspezifische Szenarien löst. Ein großer Vorteil besteht vor allem darin, dass Anwender für viele Aufgaben keine Programmierkenntnisse oder tiefgreifendes IT Know-how benötigen.

Es gibt drei verschiedene Arten von Power Apps:

Einführung in
Microsoft Power Apps

Sie möchten sich einen ersten Eindruck von Microsoft Power Apps machen? Dann schauen Sie sich unser Video an und erfahren Sie, wie Sie Apps nutzen können, um Ihre Prozesse zu optimieren.

Canvas Apps - für einfache und zielgerichtete Anwendungen

Mittels Drag & Drop können Anwender ganz einfach Apps gestalten und dabei auf viele praxisnahe Vorlagen zugreifen. Optimieren Sie diese in einem visuellen Designer an Ihre individuellen Anforderungen. Canvas Apps ermöglichen es Ihnen, Formulare zur Datenerfassung und Pflege so einfach und pixelperfekt zu gestalten, wie eine Website. Dank zahlreicher Funktionen können Sie auch für komplexe Geschäftsprozesse einfache Anwendungen erstellen, die Sie ohne Schulung oder Einweisung sofort und sicher bedienen können. 

Microsoft Power Apps Canvas Apps
Microsoft Power Apps Model-Driven Apps Portfolio

Model-Driven Apps - für Anwendungen, die komplexe Geschäftslogik erfordern

Model-Driven Apps (dt. modelgesteuert) werden über das Datenmodell im Common Data Service (CDS) definiert. Basierend auf Ihren Business-Entitäten erstellen Sie schnell standardisierte Formulare und integrieren Ihre Geschäftsprozesse zur Automatisierung Ihrer Arbeitsabläufe.

Co-Editing, also die Möglichkeit, Daten gleichzeitig gemeinsam zu bearbeiten, und die einfache Skalierbarkeit ermöglichen den performanten Einsatz auf in großen Organisationen.

Ihnen fehlt die Erfahrung mit CDS oder Model-Driven Apps? Unsere Experten helfen Ihnen beim Einstieg in Microsofts Zukunftstechnologie. Wenn Ihnen die Standardfunktionen von Microsoft Power Apps nicht ausreichen, entwickeln wir für Sie spezialisierte Erweiterungen, z. B. mit Hilfe des Power Apps Component Framework (PCF).

Portal Apps - Portal für Kunden, Partner und Lieferanten

Mit Portal Apps können Sie externe Webseiten erstellen, über die Sie Ihre CDS-Daten freigeben können. Dies ermöglicht es auch Benutzern außerhalb Ihres Unternehmens, Daten im Common Data Service zu erstellen, anzuzeigen oder Inhalte zu durchsuchen.

Microsoft Power Apps Portal Apps

Unsere Experten sind mit den vielfältigen Funktionalitäten der Microsoft Power Apps bestens vertraut. Sie beraten und unterstützen Sie beim optimalen Einsatz der Anwendungen in Ihrem Unternehmen.

  • Konzeption und Einführung von Apps
  • Datenmodellierung im Common Data Service
  • Entwicklung von Apps und Komponenten
  • Integration in Ihre IT-Umgebung
  • Schnittstellen zu Ihren bestehenden IT-Systemen

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Microsoft Power Platform

Erweiterungen für Project und Project for the web & Individuallösungen für Ihre Organisation

SOLVIN PPM Start

Mit dem neuen Project und Office 365 für mehr Qualität, Effizienz und Motivation im Projektmanagement

Sollten Sie Fragen haben, oder weitere Informationen wünschen, kontaktieren Sie uns -
wir beraten Sie gerne.




Ich bin damit einverstanden, dass mich die SOLVIN information management GmbH über o. g. Kommunikationskanäle kontaktiert. Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiere sie.*

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.